TBT Logo Schwimmen 


42. Herbstschwimmfest in Burladingen am 17. November 2013

Der TB Tailfingen war mit einer starken Mannschaft von 32 Schwimmerinnen und Schwimmern beim 42. Herbstschwimmfest vertreten. Darunter viele erfolgreiche Nachwuchstalente und Kinder, die ihren ersten Wettkampf hatten.
Die sechs jüngsten Schwimmer der Mannschaft waren Paula Bombis (Jg. 2007), Sarah Bombis, Jascha Maier, Michael Frank, Maik Gillmeister und Johannes Korn (alle Jg. 2006). Sie gingen über 25m Freistil an den Start und konnten tolle Platzierungen erschwimmen. Paula, Sarah, Jascha und Michael sogar einen Platz unter den ersten drei.
Die älteren Jahrgänge durften über die 50 m und 100 m Strecken starten.
Insgesamt konnte der TBT 21 Mal den ersten Platz gewinnen, gefolgt von sechzehn zweiten und zehn dritten Plätzen! Das Trainer- und Übungsleiterteam war sich schnell darüber einig, dass alle Schwimmer beim nächsten Wettkampf unbedingt wieder starten dürfen! Insbesondere bei den jüngeren Jahrgängen hat der Turnerbund wieder eine starke Mannschaft vorzuweisen, was sehr vielversprechend für die Zukunft aussieht – vor allem auch was Wettkampfveranstaltungen auf Bezirks- oder überregionaler Ebene betrifft. Die Wettkampfplanung für das nächste Jahr läuft in diesem Zusammenhang schon auf Hochtouren.


Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen:
Bericht lesen   Ergebnisse (PDF)

© Turnerbund Tailfingen e. V.




6. Prüfungsschwimmen des Turngaus Zollern-Schalksburg am 21. April 2013

Beim 6. Prüfungsschwimmen in Ebingen war der Turnerbund mit einer starken Mannschaft vertreten. Mit dabei waren angefangen von den Jüngsten des Kinderschwimmens bis hin zu unseren erfolgreichen aktiven Schwimmern insgesamt 22 Teilnehmer des Vereins. Im Vergleich zum Vorjahr sind das fünf Schwimmer mehr, was zeigt, dass die Nachwuchsarbeit der Abteilung Früchte trägt.

Die Schwimmer konnten sagenhafte 23 erste Plätze erreichen! 13 dieser Siege gingen an die Familie Pöltl. Florian, Julian und Maximilian Pöltl wurden dafür jeweils für die beste männliche Leistung in ihrer Altersklasse ausgezeichnet. Simon Fink und Jakob Kurz gewannen ebenfalls die Wertung "beste männliche Leistung" in ihrer Alterklasse. Damit wurden bei den Männern fünf von 14 Wertungen bei insgesamt acht teilnehmenden Vereinen für den TBT entschieden!

Sarah Bombis, Johannes Korn, Noelle Chiara Locher, Ilke Can Usak, Maxim Zernikel und David Zigraji waren vor dem Start besonders aufgeregt. Für diese Schwimmer war das Prüfungsschwimmen in Ebingen der erste Wettkampf.

Große Steigerungen konnte vor allem Simon Fink zeigen. Erstmals trat er über eine 100 m Strecke an und konnte dabei gleich unter 2 Minuten bleiben. Über 50 m Rücken konnte er die Marke von 1 Minute ebenfalls durchbrechen. Für sein Alter (Jahrgang 2005) eine herausragende Leistung! Philipp Schreiber (Jahrgang 2003) konnte seine Vielseitigkeit deutlich unter Beweis stellen. Er trat erstmals in allen vier Schwimmarten (Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil) an. Belohnt wurde Philipp dafür mit zwei Siegen und zwei weiteren Platzierungen unter den ersten drei. Attila Zigraji (Jahrgang 2004) konnte über 50 m Freistil ebenfalls unter 1 Minute bleiben.

Erfolgreichste Schwimmerin des TBT war Nicola Herter (Jahrgang 2002). Sie konnte zwei Disziplinen mit guten Zeiten für sich entscheiden. Alisa Korn (ebenfalls Jahrgang 2002) schwamm erstmals 100 m, was ebenfalls mit einem ersten Platz belohnt wurde.

Die "1. Mannschaft" konnte bei der 8 x 50 m Freistil Staffel den 4. Platz erkämpfen. Viele Bestzeiten und zahlreiche weitere gute Platzierungen runden den Erfolg der Tailfinger Schwimmer schließlich ab.


Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen:
Bericht lesen   Ergebnisse (PDF)




 

Bericht der Schwimmabteilung zur TBT Hauptversammlung am 22.03.2013

Das Jahr 2012 brachte für die Schwimmabteilung neben einem Mitgliederzuwachs auch eine neue Schwimmtrainerin. So konnte vor allem das Training der Fortgeschrittenen und der aktiven Wettkampfschwimmer gezielt durchgeführt werden.

Im Training gab es bei den Teilnehmerzahlen leider sehr große Unterschiede, was sich aber bis zum Jahresende gebessert hatte. Das Kinderschwimmen war sehr gut besucht, doch bei den Fortgeschrittenen ist das Kontingent noch lange nicht ausgeschöpft.

Wie bereits im letzten Jahr war Maximilian Pöltl erfolgreichster Schwimmer.
Der 15-jährige nahm an 15 Wettkämpfen mit insgesamt 68 Starts mit großem Erfolg teil, darunter waren auch die Württembergischen, Südwürttembergischen und Süddeutschen Meisterschaften. Auch sein jüngerer Bruder Julian nahm erfolgreich an den Südwürttembergischen Meisterschaften und an weiteren neun Wettkämpfen teil. Philipp Schaal war bei neun Wettkämpfen mit insgesamt 46 Starts vertreten.

Der Nachwuchs nahm an drei regionalen Prüfungsschwimmen teil. Insbesondere in Ebingen hatte der TBT sehr guten Erfolg: Sechs Schwimmer des Vereins wurden hier für die beste männliche Leistung in ihrer Altersklasse ausgezeichnet.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen, die unsere Schwimmabteilung in irgendeiner Art und Weise unterstützt haben, recht herzlich bedanken.

Alexandra Schuster



41. Herbstschwimmfest in Burladingen am 18. November 2012

Zum 41. Mal veranstaltete die Schwimmabteilung des TSV Burladingen ihr Herbstschwimmfest. Dabei zauberten die Athletinnen und Athleten beachtliche Resultate auf die Zeituhren. Der TB Tailfingen war mit einer starken Mannschaft von 31 Schwimmerinnen und Schwimmer vertreten. Darunter auch einige Nachwuchstalente, die ihren ersten Wettkampfeinsatz hatten.

Die fünf jüngsten TBT-Schwimmer Simon Fink, Michel Frank, Sarah Ledabil, Robert Schreiber und David Zigraji schwammen über 25m Freistil im Jahrgang 2005 / 2006 tolle Ergebnisse ein. Dabei holten sich Fink und Frank jeweils den 1. Platz, Schreiber den 5., Zigraji den 6. und Ledabil den 7. Platz.

Im Jahrgang 2004 sicherte sich Florian Pöltl über alle 50m Disziplinen den 1. Platz. Einen 2. Platz über 50m Brust und einen 3. Platz über 50m Freistil gab es für Lukas Straub. Attila Zigraji schlug über 50m Rücken als 2. und über 50m Freistil als 5. an. Im selben Jahrgang kam Silas Kleiner über 50m Freistil und Nele Schuler über 50m Brust auf die Plätze 7. Maike Schuler schloss sich mit Rang 10 über 50m Freistil an.

Sechs Schwimmer vertraten den Jahrgang 2003. Hierbei errang Janina Blumenstetter den 3. Platz (50m Rücken) und einen 4. Platz (50m Freistil). Auch Philipp Schreiber war mit zwei 2. Plätzen (50m Rücken, 50m Brust) und einem 3. Platz (50m Freistil) erfolgreich. Katharina Fuchs gelang über 50m Brust Platz 3 und Lotte Rist Platz 4. Auf dem 6. Rang über 50m Freistil landete Marten Fontanive und Sara Kaiserauer wurde 9. Im Jahrgang 2002 wurde Nicola Herter mit zwei 1. Plätzen (50m Rücken, 50m Freistil) honoriert. Über Rang 4 (50m Rücken) und 8 (50m Brust) freute sich Alisa Korn. Rebecca Maier erreichte über 50m Brust den 4. Platz und Colin Langan über 50m Freistil den 8. Platz.

Erfolgreichster Schwimmer im Jahrgang 2001 war Julian Pöltl, der fünfmal als 1. anschlug (50m Brust, Rücken, Freistil, Schmetterling und 100m Lagen). Selina Fink sicherte sich einen 3. Platz (100m Brust) und einen 6. Platz (50m Freistil). Den 4. Platz über 50m Brust erreichte Matthias Fuchs.

Erfreulich auch die Starts von Luca Fontanive und Simon Kleiner im Jahrgang 2000. Luca setzte sich über 100m Freistil als 1. und über 50m Rücken als 2. durch. Simon wurde 3. über 50m Freistil.

Über 50m Freistil im Jahrgang 1999 gewann Matthias Conzelmann den 1. Platz und Jakob Kurz den 2. Platz.

Die optimale Ausbeute bei seinen 5 erlaubten Starts schaffte Maximilian Pöltl (Jahrgang 1997). Er siegte jeweils über 100m Schmetterling, Rücken, Freistil, Brust und 100m Lagen.

Philipp Schaal beendete den Wettkampf mir zwei 2. Plätzen (100m Freistil und 100m Lagen).

Bei den abschließenden Staffelwettkämpfen erkämpften sich die die TBT-Mannschaften unter den Anfeuerungsrufen ihrer Mannschaftskollegen einen tollen 2., 4. und 5. Platz.

© Turnerbund Tailfingen e. V.




Die Schwimmabteilung „mal anders”

Im Juli trafen sich die Schwimmer zum Abschluss der Sommersaison ausnahmsweise nicht im Hallenbad. Ein Übungsabend der Kinder wurde ganz einfach auf den Roßberg nach Ebingen verlegt. Dort austoben konnten sich bei überraschend gutem Wetter aber alle mindestens genau so gut wie sonst im Wasser. Zur Stärkung gab es teilweise sehr beeindruckende Leckerbissen vom Grill. Einige aktive Schwimmer und viele Eltern waren auch dabei, was den Zusammenhalt der Abteilung sicherlich gestärkt hat.

Im Rahmen dieser Veranstaltung haben wir auch die erfolgreichsten Schwimmer des vergangenen Jahres mit einem Pokal für gute sportliche Leistungen ausgezeichnet. Dies waren Nicola Herter und Luca Fontanive aus der Nachwuchsgruppe sowie Julian und Maximilian Pöltl und Philipp Schaal von den Aktiven. Über die Erfolge dieser Schwimmer wurde bereits in der letzten Ausgabe der Vereinszeitung ausführlich berichtet.

© Turnerbund Tailfingen e. V.
Foto (von links nach rechts): Luca Fontanive, Nicola Herter, Maximilian Pöltl, Julian Pöltl


© Turnerbund Tailfingen e. V.                © Turnerbund Tailfingen e. V.


© Turnerbund Tailfingen e. V.





5. Prüfungsschwimmen des Turngaus Zollern-Schalksburg

Beim 5. Prüfungsschwimmen des Turngaus Zollern-Schalksburg am 1. April 2012 war der Turnerbund mit einer starken Mannschaft vertreten. Mit dabei waren angefangen von den Jüngsten des Kinderschwimmens bis hin zu unseren erfolgreichen aktiven Schwimmern insgesamt 17 Teilnehmer des Vereins.

Bei 29 Starts konnten die Schwimmer sagenhafte 18 erste Plätze erreichen! Elf dieser Siege gingen an die Familie Pöltl. Florian, Julian und Maximilian Pöltl wurden dafür jeweils für die beste männliche Leistung in ihrer Altersklasse ausgezeichnet. Florian Pöltl, Jahrgang 2004, konnte über 50 m Freistil dabei deutlich unter einer Minute bleiben - definitiv eine herausragende Leistung, mit der er seinen beiden Brüdern bereits jetzt nacheifert! Maximilian wurde bei seinem Start über 100 m Freistil Opfer eines gelungenen Aprilstreichs: Weil er gerne mal den Start verschläft und seinen Gegnern dadurch etwas Vorsprung gibt, wurde Maximilian kurzerhand wegen "Start vor dem Startsignal" disqualifiziert. Der Scherz wurde natürlich umgehend aufgelöst - vielleicht trägt die Idee aber dazu bei, dass aus unserem Star-Schwimmer künftig auch ein Star-Starter wird.

Die jüngsten Teilnehmer der Jahrgänge 2005 und 2006 durften 25 m schwimmen. Maik Gillmeister, Sarah Ledabil, Jule Rist und Robert Schreiber haben ihren ersten Wettkampf mit Bravour gemeistert! Simon Fink, ebenfalls Jahrgang 2005, ging sogar über 50 m Rücken an den Start. Maik und Simon wurden ebenfalls für die beste männliche Leistung in seiner Altersklasse ausgezeichnet.
Bei seinem ersten Wettkampf gleich ganz vorne mit dabei war Matthias Conzelmann. Nach Platz 1 über 50 m Freistil und einer Medaille für die beste männliche Leistung seiner Altersklasse war sein Fazit eindeutig: Er möchte auf jeden Fall an weiteren Wettkämpfen teilnehmen. Für den TBT auf jeden Fall ein gutes Fazit!

Nicola Herter hat mit zwei ersten Plätzen und ausgezeichneten Zeiten den Gesamtsieg in ihrer Altersklasse nur ganz knapp verpasst. Selina Fink startete über 100 m Brust - sie konnte das Ziel unter zwei Minuten zu bleiben, deutlich übertreffen. Lotte Rist hat ihren ersten Wettkampfstart ebenfalls gekonnt gemeistert. Philipp Schreiber, Janina Blumenstetter, Rebecca Maier, Simon Kleiner und Jakob Kurz runden den sehr guten Erfolg der Schwimmabteilung mit ihren Leistungen schließlich ab.

Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen:
Bericht lesen   Ergebnisse (PDF)

© Turnerbund Tailfingen e. V.




36. Prüfungsschwimmen des Turngau Hohenzollern

Am 11. März 2012 waren vier Nachwuchsschwimmer des TB Tailfingen beim 36. Prüfungsschwimmen des Turngau Hohenzollern am Start: Janina Blumenstetter, Jakob Kurz, Nicola Herter und Rebecca Maier. Für alle Teilnehmer war dies der erste Wettkampf außerhalb des Zollernalbkreises. Entsprechend groß war die Aufregung im Vorfeld. Bei starker Konkurrenz konnten alle Schwimmer mit guten Leistungen - darunter auch viele persönliche Bestzeiten - überzeugen. Nicola Herter konnte über 50 m Freistil mit einer Zeit von 0:47,06 sogar einen sehr guten 3. Platz erschwimmen. Am Ende waren sich Schwimmer, Eltern und Betreuer einig: Der Weg nach Mengen hat sich für auf jeden Fall gelohnt!



Bericht der Schwimmabteilung für das Jahr 2011 zur TBT-Hauptversammlung am 30.3.2012

2011 war für die Schwimmabteilung das wahrscheinlich schwierigste Jahr seit Bestehen der Abteilung. Fassungslos mussten wir am 16. Mai erfahren, dass unser Abteilungsleiter Walter Conzelmann verstorben ist. Nach 43 Jahren unermüdlichem Einsatz für den Verein hinterließ Walter eine große Lücke, die wir bis heute verständlicherweise nicht schließen konnten. Die Schwimmabteilung und der Turnerbund werden Walter, seine Leistungen und sein Engagement nicht vergessen!

Vor allem für das Training der Fortgeschrittenen und der aktiven Wettkampfschwimmer bedeutete dies große Veränderungen. Engagierte Eltern übernahmen in dieser schwierigen Situation zunächst die Aufsicht. Für die Wettkampforganisation konnte Familie Pöltl gewonnen werden. Katharina und Philipp Hannemann gestalteten das Training bis zum Beginn der Sommerferien. Für einige wöchentliche Trainingseinheiten konnten wir mit Holger Richter im Herbst einen qualifizierten Trainer finden. Leider hat Herr Richter Ende Februar vor allem aus beruflichen Gründen den Verein gewechselt. Die Trainerstelle ist somit wieder unbesetzt. Vor allem für die Wettkampfschwimmer bedeutet dies, dass ein zielorientiertes Training nicht möglich ist. Da der Schwimmtrainer vier bis fünf Tage pro Woche vor Ort sein und zusätzlich an vielen Wochenenden die Wettkämpfe begleiten sollte, ist es äußerst schwierig jemanden zu finden, der die nötige Zeit und die erforderliche Qualifikation hat. Unter diesen Umständen war die Trainingsbeteiligung der Aktiven in den letzten Monaten leider rückläufig. Wir hoffen auf eine schnelle Verbesserung der Situation und werden bei der Trainersuche zumindest nichts unversucht lassen!

Nennenswerte sportliche Erfolge konnten die Schwimmer trotzdem erreichen:
Erfolgreichster Schwimmer war Maximilian Pöltl. Der 14-jährige wurde unter anderem Südwürttembergischer Meister und nahm an den Württembergischen sowie den Süddeutschen Meisterschaften mit großem Erfolg teil. Bei überregionalen bzw. internationalen Wettkämpfen konnte er außerdem 27 Plätze auf dem Siegertreppchen erreichen. Aufgrund dieser ausgezeichneten Leistungen wurde Maximilian in den Kader des SV Württemberg aufgenommen. Sein 10-jähriger Bruder Julian wurde im vergangen Jahr ebenfalls Südwürttembergischer Meister. Der 20-jährige Philipp Schaal konnte bei dieser Meisterschaft schließlich einen 2. Platz erschwimmen.

Beim Kinderschwimmen war die Teilnehmerzahl in 2011 wieder sehr zufriedenstellend. Viele Kinder wechseln vom Schwimmkurs, der unmittelbar vor dem Kinderschwimmen stattfindet, direkt in diese Gruppe. Mit Sybille Fink, die das Training zusammen mit mir gestaltet, konnten wir einen sehr guten Ersatz für Ayla Borowczak finden, die aus beruflichen Gründen leider nicht mehr als Übungsleiterin zur Verfügung steht. Einige besonders engagierte Nachwuchsschwimmer trainieren ein zweites Mal pro Woche und werden dort gezielt auf erste größere Wettkämpfe vorbereitet. Diese Trainingseinheit hat Birgit Blumenstetter seit Herbst mit Erfolg übernommen. Schwierig ist ohne Trainer allerdings der Übergang von den Fortgeschrittenen zu den Aktiven, was insbesondere deswegen schade ist, weil einige Talente beim Nachwuchs vertreten sind.

Die Nachwuchsschwimmer haben mit großem Erfolg an zwei Wettkämpfen auf Kreisebene teilgenommen. Nicola Herter, Luca Fontanive und Denis Milutinovic konnten bei diesen Veranstaltungen erste Platzierungen erschwimmen. Zahlreiche weitere Starts mit überwiegend guten Platzierungen runden den Erfolg der Nachwuchsgruppe schließlich ab.

Nach wie vor sind wir auf der Suche nach einem Abteilungsleiter, der vor allem die Koordination innerhalb der Abteilung und zwischen den einzelnen Trainingsgruppen übernimmt. An dieser Stelle möchte ich daher alle aktiven Schwimmer und alle Eltern nochmals auffordern sich Gedanken über eine mögliche Lösung zu machen!

Zum Schluss möchte ich mich bei allen bedanken, die die Schwimmabteilung im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben. Vor allem bei den Eltern, die dazu beigetragen haben, dass sowohl das Training als auch der Wettkampfbetrieb trotz aller Schwierigkeiten fortgesetzt werden konnten.

Benjamin Scheu
Ansprechpartner der Schwimmabteilung




28. Weilstetter Lochenschwimmtage

Im Oktober 2011 fanden die 28. Weilstetter Lochenschwimmtage statt. Für die Schwimmer des TBT war dieser Wettkampf wie jedes Jahr einer der Höhepunkte der Herbstsaison. Die Schwimmer überzeugten bei einem großen Teilnehmerfeld – 21 Vereine und Startgemeinschaften haben teilgenommen – mit guten Platzierungen. Insgesamt konnte der Turnerbund neun Medaillen gewinnen.

 

                                                               Platz                Zeit

Maximilian Pöltl

(1997)

200m Freistil

100m Freistil

 50m Freistil

200m Lagen

100m Lagen

  50m Rücken

  1

  1      2    

  1

  2

  2     

  2:14,51

  1:00,73

  0:27,05

  1:31,36

  1:10,82

  0:32,73

Philipp Schaal

(1991)

100m Freistil

  50m Brust

  50m Rücken

  6

  2

  4

  1:01,35

  0.36,38

  0:33,96

Julian Pöltl

(2001)

200m Freistil

100m Freistil

  50m Freistil

  50m Rücken

  50mSchmetterling  

  4

  4

  5

  3

  3

  3:16,13

  1:27,28

  0:37,61

  0:45,74

  0.48,85




37. Internationales Dr. Otto Fahr - Gedächtnisschwimmen

Mehr als 650 Schwimmer von 54 Vereinen aus sieben Nationen nahmen im Dezember am 37. Internationalen Dr. Otto-Fahr Gedächtnisschwimmen in Sindelfingen teil. Darunter auch vier Sportler des TBT. Philipp Schaal, Patricia Schaudt und Julian Pöltl konnten gute Platzierungen im Mittelfeld erreichen. Maximilian Pöltl überzeugte wie mittlerweile üblich mit seinen hervorragenden Leistungen in den Disziplinen Freistil und Lagen.


Maximilian Pöltl

(1997)

200m Freistil

100m Freistil

  50m Freistil

200m Lagen

100m Rücken

Platz 2

Platz 5

Platz 2

Platz 2

Platz 7

2.10,41 min.

0.59,70 min.

0:27,64 min.

2.10,47 min.

1:13,47 min.

Philipp Schaal

(1991)

200m Freistil

100m Freistil

  50m Freistil

  50m Brust

  50m Rücken

  50m Schmetterling

Platz 3

Platz 4

Platz 6

Platz 4

Platz 2

Platz 3

2.25,37 min.

1:01,04 min.

0.27,86 min.

0:36,20 min.

0:35,62 min.

0:29,83 min.

Patricia Schaudt

(1997)

100m Freistil

  50m Freistil

100m Brust

  50m Brust

Platz 37

Platz 22

Platz 22

Platz 16

1.25,15 min.

0:36,42 min.

1:40,73 min.

0:44,19 min.

Julian Pöltl

(2001)

200m Freistil

  50m Brust

Platz 6

Platz 6

3:14,17 min.

0:51,27 min.




zurück zur Abteilung